italianoenglishdeutschfrancaisespanolrussianjapanese

Die Schule
Die Lehrmethode

Die Unterrichtsmethode

L’Italiano Porticando wendet als Lehrmethode die kommunikative Direktmethode an. Folglich wird vom ersten Tag an ausschliesslich auf Italienisch gesprochen. Unsere Lehrer haben im Unterrichten des Italienischen für Ausländer Erfahrung und bedürfen daher keiner „Brückensprache“, um sich mit den Schülern zu verständigen. Dies gilt für alle Lernstufen.

Das Unterrichtsmaterial, das von der Schulleitung erstellt wurde, zielt eigens darauf ab, den freien Dialog zu fördern und reale Redesituationen aus dem Alltag zu simulieren. Die praktischen Übungen während des Unterrichts dienen dazu dem Schüler, im italienischen Alltag und Zusammenleben mit Italienern die notwendigen Lernmittel zur Hand zu geben.

Die Sprechfähigkeit des Schülers ist selbstverständlich grundlegend, dementsprechend ist Ziel des Sprachkurses in erster Linie die Förderung der Kommunikationsfähigkeit und im zweiten Schritt die Beseitigung der Fehler beim Sprechen. Neben der Kommunikationsfähigkeit wird der Vertiefung von Grammatik ebenso wie der Entwicklung des Hör- und Leseverständnisses  ausreichend Zeit gewidmet. 
Das Arbeitsmaterial stellt  sich aus verschiedenen authentischen Textsorten aus zahlreichen  Bereichen zusammen (Zeitungsartikel, Literatur, Werbetexte...). Lieder, Filme und andere Aufzeichnungen dienen dazu, die bereits erworbenen Fähigkeiten zu entwickeln und auszubauen.

Als Ergänzung zum Sprachunterricht in der Schule am Vormittag, werden am Nachmittag ausserschulische Aktivitäten angeboten. Eine Gelegenheit, das im Unterricht Erlernte kostenfrei in einem entspanntem Ambiente auch praktisch anzuwenden.

Die Lehrmethode
Die Lehrmethode
Die Lehrmethode