italianoenglishdeutschfrancaisespanolrussianjapanese

Die Schule
Die Geschichte

Die Geschichte der Schule

Gegründet wurde L’Italiano Porticando zu Beginn 2005 mit dem Ziel mehr zu sein als noch eine der vielen Turiner Sprachenschulen. Der Gedanke war eine auf das Unterrichten der italienischen Sprache und Kultur spezialisierte Anlaufstelle zu schaffen und dies in einer Stadt wie Turin, die eher als Industriestadt als Kunst- und Kulturstadt bekannt ist und die Italien- und Italienischliebhabern dennoch vieles zu bieten hat.

 

Die Mission

Die Schule wird von den drei Gründerinnen Laura Faussone, Caterina Costanzo und Rosaria Costanzo geleitet. Gemeinsam haben sie mit ihrer langjährigen Erfahrung und Kompetenz im Italienischunterricht für Ausländer und im Unterrichten italienischer Kunst, Geschichte und Kultur ein im Piemont neues Projekt geschaffen: die Möglichkeit, in Turin die italienische Sprache und Kultur zu erlernen, in einer Stadt, die im Ausland im Gegensatz zu Florenz, Siena, Rom und Venedig für das Erlernen der italienischen Sprache und Kultur als eher untypisches Reiseziel gilt und auf die auch heute noch, nur wenige setzen würden.

scuola di italiano a torino scuola di italiano a torino scuola di italiano a torino Die Geschichte