italianoenglishdeutschfrancaisespanolrussianjapanese

Italienischkurse für Ausländer
Kulturkurse, Verkostigungen und Kochkurse

Kulturkurse  

L’Italiano Porticando bietet eine Vielzahl von theoretischen und praktischen Kursen sowie Seminare, die an verschiedene kulturelle Aspekte des Piemonts anknüpfen: Geschichte, Kunst, Architektur, Traditionen des Piemonts und insbesondere der Stadt Turin, die mit den Einzelkursen, den Minigruppenkursen und den Standardkursen kombiniert werden können.

Das Kulturprogramm ist aus der Überzeugung heraus entstanden, dass man eine Sprache nur lernen und lieben lernt, wenn man die kulturellen Aspekte der Region und der Stadt, in der man zu Gast ist, kennen und verstehen lernt.

Die Lehrmethode baut auf einem interaktiven Unterricht auf, in dem die aktive Teilnahme der Schüler unersetzlich ist. Die Themen werden mit Hilfe von audiovisuellem Material, Fotografien, Filmen, schriftlichem Unterrichtsmaterial usw. erarbeitet. Vorgesehen sind auch Führungen und Spaziergänge, um noch besser in die Thematik eintauchen zu können.

Die Kurse werden auf Anfrage organisiert.

Angebotene Themen:

Architektur

Italienische Kunstgeschichte

Literatur

Italienische Musik

Weinseminar  und Wein- und Schokoladendegustation

Kochkurse (in einer Kochschule oder im Hause des Lehrers)

 

Architektur:  

Das Angebot umfasst die Architektur und das Stadtbild Turins. Dieser Kurs bzw. dieses Seminar ist eine allgemeine Einführung in die Thematik. Je nach Interesse der Teilnehmer können folgende Themen vertieft werden:

Turin zur Zeit der Römer: die Entstehung der Stadt und was heute davon bleibt;

Das barocke Turin: die großartigen Königsresidenzen und ihre Bedeutung im 
sabaudischen Turin; Von Guarini Gaurino bis Filippo Juvarra, zwei
große Architekten, die diese piemontesische Stadt in die Hauptstadt
des sabaudischen Staates verwandelten. 

Jugendstil in Turin: Turin zu Beginn des 20. Jhdts, der "blumige Stil" der Gebäude und
Villen in den neuen Stadtvierteln Turins. 

Turin im Wandel: der heutige Wandel im Stadtbild und in der Architektur Turins: eine 
Stadt, die Anziehungspunkt für berühmte internationale Architekten,
wie z.B. Gae Aulenti und Arata Isozaki ist, sowie für Künstler wie 
Michelangelo Pistoletto, Jannis Kounellis, Giuseppe Penone, Mario
Merz, Per Kirkeby ist, die mit ihren Werken versuchen, die Zukunft
Turins zu prägen. 

 

Italienische Kunstgeschichte:

Die wichtigsten Strömungen der italienischen Kunstgeschichte:  von der byzantinischen Kunst zur Renaissance, vom Barock zu den Strömungen des 19. Jhdts und zur Avantgarde des 20. Jhdts. 

Die Exponenten der italienischen Kunstgeschichte: es werden das Leben und die Werke der wichtigsten Künstler, die auch international bekannt sind, untersucht.

 

Literatur: Berühmte italienische und piemontesischen Autoren

In diesem Kurs werden italienische Autoren präsentiert, die im Piemont geboren wurden und aufwuchsen und die in ihren Werken vom Piemont und der piemontesischen Lebensart erzählt und geschrieben haben.
 

Einige dieser Autoren sind auch international bekannt, wie z.B. Cesare Pavese (Foto), 
Beppe Fenoglio, Mario Soldati, Natalia Ginzburg und Fruttero & Lucentini.

Es werden Auszüge aus ihren berühmten Werken gelesen und analysiert. Ferner sind Ausflüge in ihre Geburtsstädte vorgesehen, zu den Orten, in denen sie lebten und inspiriert wurden.

 

Italienische Musik

Ein neuer Kulturkurs, der mit einem Standardkurs kombiniert werden kann: die Geschichte der italienischen Musik von den 60er Jahren bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen die Lieder und Sänger, mit denen die italienische Musik weltweit bekannt wurde. Der Kurs wendet sich an Teilnehmer, die die italienische Musik lieben und die Sprache anhand der Musik und Lieder lernen möchten und warum nicht, vielleicht auch Lust zum Singen haben. 

Önogastronomische Workshops:

L'Italiano Porticando organisiert monatlich nachmittägliche Workshops, die den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, Küche, Wein und regionale Produkte des Piemonts kennenzulernen. Diese Workshops werden von Fachleuten abgehalten. 

Die piemontesichen Weine:

Im Kurs werden die Eigenschaften der verschiedenen piemontesischen Weinstöcke und ihre typischen Anbaugebiete dargestellt. Ferner wird auf die Kombination dieser Weine mit den passenden Speisen eingegangen. 

Uhrzeiten: am Nachmittag/ frühen Abend (in der Schule)
Preis: € 50,00 (Mindestteilnehmerzahl 4)
Leistungen:  - Einführung in die piemontesischen Weine und ihre Kombination
mit piemontesischen Gerichten
- Degustation einiger Weine und typischer Produkte
- Unterrichtsmaterial zum Thema sowie weiteres Lehrmaterial

Weinprobe zu den piemontesischen Weinen

Besuch eines typischen Weinlokals in der Altstadt Turin mit Weinprobe und Degustation typischer piemontesischer Kleingerichte. 

Uhrzeit:  am Nachmittag/fruehen Abend
Preis:  20 € (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen)

Degustation von Schokoladenspezialitäten und Besuch eines Schokoladenateliers

Gemeinsamer Besuch eines Schokoladengeschäftes in der Altstadt Turins und Degustation der berühmten turiner Schokoladenspezialitäten. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit die Produktion des Chocolatiers zu besuchen.

Uhrzeit:  am Nachmittag (in den Monaten September, Oktober, Januar,
Februar, Mai, Juni)
Preis: Degustation € 15,00 (mind. 5 Teilnehmer)
Besuch der Produktion und Degustation € 25,00 (mind. 5 Teilnehmer)

 

Die piemontesische Küche:

Der Teilnehmer lernt in diesem Minikochkurs typische piemontesische Gerichte kennen, wie sie von Experten zubereitet und serviert werden.

Uhrzeiten: Am Nachmittag/Abend in einer Kochschule im Zentrum Turins 
Preis: € 65,00 (Mindestteilnehmerzahl 5)
Leistung: - Zubereitung und Präsentation einiger piemontesischer Gerichte
- Abendessen mit den zubereiteten Gerichten
- Unterrichtsmaterial zum Thema sowie weiteres
Lehrmaterial 

Kochen mit dem Italienischlehrer

Dieser Kurs wendet sich an diejenigen, die lernen möchten, wie im Hause italienischer Familien gekocht wird. Es werden sowohl italienische als auch piemontesische Gerichte zubereitet. 

Uhrzeit: am Nachmittag/Abend im Hause des Italienischlehrers
Preis: € 35-45,00 (mind. 4 Teilnehmer, Preis abh. vom Menu)
Leistung: - Zubereitung und Präsentation einiger italienischer od. piemontesischer
Gerichte
- Abendessen mit den zubereiteten Gerichten
- Unterrichtsmaterial zum Thema sowie weiteres Lehrmaterial 

Foto 1 corsi_culturaliFoto 2 corsi_culturaliFoto 3 corsi_culturaliFoto 4 corsi_culturali